Bielsteinschlucht & Bielsteinhöhle
Horn-Bad Meinberg

Im als „Bielsteinhöhle mit Lukenloch“ ausgewiesenem Naturschutzgebiet zwischen Schlangen und Horn-Bad Meinberg, nahe der Ortschaft Veldrom, finden Sie auf dem ca. 19ha großen Gelände eine Reihe von Schluchten und Höhlen. Die Bielsteinschlucht ist ca. 300m lang und entstand als Einsturzdoline. Einen Link zu Informationen derartiger geologischer Vorkommen finden Sie am Ende dieser Seite.

bielsteinschlucht_schlangen_1Die aus hellem Kalkstein bestehenden Wände der Schlucht haben eine Höhe bis zu ca. 15 Metern. Die Erdfallhöhle finden Sie mitten in der Schlucht. Sie dient u.a. Fledermäusen als Quartier. Die Bielsteinschlucht gilt außerdem als prähistorische Flucht- und Siedlungsstätte.

bielsteinschlucht_schlangen_2Die Anfahrtsbeschreibung führt Sie zum Wanderparkplatz „Bauernkamp“. Hier finden Sie eine Infotafel, die Ihnen den Verlauf der zwischen 4 und 10 km langen Rundwanderwege zeigt. Zur Bielsteinschlucht wählen Sie den Rundwanderweg A4. Er führt Sie zusätzlich auch noch an dem Lukenloch, einer weiteren Erdfallhöhle vorbei. Auch auf den anderen Rundwanderwegen werden Sie zu interessanten Orten wie z.B. Noaks Pumpe, dem Kellerloch oder dem Römerbrunnen geleitet. Nicht weit entfernt kommen Sie auch zur Hohlsteinhöhle, eine ca. 260 m lange Klufthöhle. Außerdem finden Sie in dem Gebiet an verschiedenen Stellen alte Grenzsteine.

Weitere Infos finden Sie hier :
http://de.wikipedia.org/wiki/Doline
http://www.bauerkamp.de/

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten



Sie können mit dem PKW nicht bis unmittelbar vor die Schlucht fahren. Nehmen Sie sich etwas Zeit und wandern Sie zu diesem Punkt.