Augustdorfer Dünenpfad
GPS Tour / Länge 4,1km

Hier können Wanderer und Spaziergänger u.a. auf großen Aussichtsplattformen den Ausblick in diese wunderschöne Natur, der ältesten Binnen-Dünenlandschaft Nordwestdeutschlands genießen.

banner-augustdorfer-duenenpfad
Die Dünenlandschaft in Augustdorf bietet eine besondere Artenvielfalt. Von der großen Aussichtsplattform aus geht der Blick weit über den militärischen Truppenübungsplatz hinaus und offenbart somit die Kontraste zwischen der unberührten Natur und der von Menschen genutzen Gebiete. Der gesamte Weg ist mit Wegweisern der etwas anderen Art markiert. Große Sandsteinblöcke weisen dem Wanderer den Weg auch ohne GPS Gerät. An jeder Verzweigung steht ein entsprechender Wegweiser.


Außerdem befindet sich auf einem Teilstück an den Bäumen die Markierung "Düne". Ein Verlaufen ist somit so gut wie unmöglich. Der Weg kann in beiden Richtungen begangen werden, da die Wegweiser gut und ausreichend positioniert sind. Auf dem Weg kreuzen wir eine Reiterroute und den Augustdorfer Rundweg, der mit einer Länge von ca. 20km rund um Augustdorf führt. Durch lichte Nadelholzwälder gehen wir weiter zur nächsten Aussichtsplattform auf der großen Heidelichtung. Auf dem Weg dorthin begleitet uns an warmen Tagen der holzige Duft der Kiefern auf den sandigen Wegen. Diese im Lipperland so einzigartige Landschaft wurde vom Heide- und Heimatdichter Hermann Löns bereits Ende des 19. Jahrhunderts begeistert beschrieben, so das bald die ersten Touristen folgten um die Sennelandschaft zu genießen.



Besiedelt wurde das Sennegebiet recht spät. Nach dem 30-jährigen Krieg förderten die Landesherren von Lippe und Paderborn Siedlungsbauten. Naturhistorisch gesehen ist die Senne ein Resultat der Eiszeit. Der Sand ist im Schnitt zwischen 20 und 40 Metern mächtig. Gletscher zerrieben den Sandstein im Teutoburger Wald und lagerten den Sand in diesem Gebiet ab. Wasser und Wind formten die markante Landschaft mit den prächtigen Dünen. Die Runde eignet sich für die ganze Familie. Viele Stationen mit Infotafeln gestalten die Runde zusätzlich zu der schönen Natur sehr interessant.

Parken
Der Parkplatz am Heidehaus im Dachsweg kann als Start- und Zielpunkt für diese Runde genutzt werden. Von der Augustdorfer Straße aus der Beschilderung "Augustdorfer Dünenfeld" folgen, diese führt direkt zum Parkplatz.

Eine Übersicht mit den wichtigsten Stationen und einem Verlaufsplan gibt es hier zum Download.

Karte / Wegführung / Höhenprofil