Durch den Stadtwald in Barntrup
GPS Tour / Länge 6,4km

Der Wanderparkplatz am Waldfriedhof ist unser Start- und Zielpunkt für diesen Rundweg durch den Stadtwald in Barntrup. Vom Parkplatz aus nehmen wir die Straße hinab schauend den Weg links in den Wald hinein. Nach einiger Zeit stoßen wir auf Kunst am Wegesrand.

banner-durch-den-stadtwald-barntrup
Die Installation des Notenschlüssels, sowie weitere Kunstwerke auf der Runde gehören zum Barntruper Kunstpfad. Rechter Hand bietet sich einige Meter weiter ein traumhafter Blick über Barntrup mit seinem reizvollen Schloss. Wir folgen dem Plätschern der Selbecke und stehen einige Zeit später an einem kleinen See. Hier kann auf der Wanderbank eine kleine Pause eingelegt werden.



Nun geht es links hoch in den Wald hinein. Nachdem wir einige Höhenmeter überwunden haben, zeigt uns ein Schild, dass wir nun auf dem Höhengrenzweg angekommen sind. Nur ein paar Meter noch und die Blockhütte ist erreicht. Dies ist der beste Punkt, um sich zu stärken und den Rest des Rundwanderweges anzugehen. Wir genießen die Fernsicht und gehen langsam hinab. Kurz vor der B1 halten wir uns wieder links und befinden uns nun auf dem Rückweg zum Parkplatz.


Wir passieren noch die kleine Wanderhütte am Dreieck, bevor wir kurze Zeit später wieder am Parkplatz angekommen sind.

Wie reizvoll der Weg ist, ist daran erkennbar, dass zahlreiche Wanderwege diesen Rundweg kreuzen oder teilweise pa­r­al­lel verlaufen.

So treffen Sie unterwegs auf folgenden Wege:
Barntruper Rundweg, Nelkenweg, Burgensteig X2, Philisophenweg, Pilgern in Lippe, Dingelstedtpfad X5, Höhengrenzweg, Weg der Blicke

Koordinaten der Schutzhütten:
Blockhütte: N51° 58.355' E9° 06.438'
Hütte am Dreieck: N51° 58.553' E9° 06.551'

Lauschen Sie dem Plätschern der Selbecke:


Karte / Wegführung / Höhenprofil