Mühlendrift im Extertal (Ortsteil Kükenbruch)
GPS Tour / Länge 4,2km

Wir steigen in den Rundwanderweg im Extertaler Ortsteil Kükenbruch am Sportplatz ein. Ein Parkplatz ist vorhanden und von der Straße aus beschildert. Der Weg führt durch bewaldetes Gebiet mit einem leichten Anstieg zur Schützhütte.

banner-muehlendrift-extertal
Kurz vor der Hütte steht ein Wegweiser mit dem Hinweis zum Gedenkstein, der nur einige Meter weiter zu finden ist. Wer den Abstecher macht, bekommt am Gedenkstein noch einige lokalhistorische Informationen. An der Wanderbank vor der Schutzhütte können wir den Blick auf Kükenbruch und das umliegende Extertal genießen.



In der Ferne liegt die Porta Westfalica und der Rintelner Klippenturm. Entlang der Koppel geht es hinunter in den Ortskern von Kükenbruch. Wir passieren den Dorfplatz und folgen dem asphaltierten Weg hinauf durch die Felder. Den bald vor uns liegenden kleinen See lassen wir rechter Hand liegen und begeben uns auf den Weg Richtung Laubach und den Quellen im Bruch.


Dem Plätschern des Baches folgen wir dem alten Mühlenweg entlang, der in früheren Tagen als Fahrweg der Silixer und Heidelbecker Mühlenkundschaft diente. Über einen kleinen Hohlweg gelangen wir nach kurzer Zeit wieder zum Ausgangspunkt der Runde zurück. Der gesamte Rundweg ist gut ausgeschildert, ein GPS-Gerät ist somit nicht unbedingt notwendig.

Karte / Wegführung / Höhenprofil