Panoramarundweg Blomenstein bei Wendlinghausen
GPS Tour / Länge 7,1km

Für die Wanderung zum Blomenstein nutzen wir den kleinen Wanderparkplatz am Waldrand am "Blomensteiner Weg" in Wendlinghausen. Bereits am Parkplatz lockt das Plätschern des Diebkebaches den Wanderfreund in die Natur. Wir nehmen den Weg in den Wald hinein und passieren linker Hand den kleinen See. Einige hundert Meter weiter verlassen wir den Asphaltweg und folgen dem Weg in den Wald hinein.

banner-panoramarundweg-blomenstein-wendlinghausen
Durch die Wipfel der hohen Nadelbäume treffen die Sonnenstrahlen auf den moosigen Boden und lassen den Wald in einem schönen Licht erscheinen. Am Rande des Löhlberges geht es bergauf zum Blomenstein. Dort angekommen treffen wir auf einen großen Stein, auf dem das Wort Blomenstein zu lesen ist. Das Wort Blomenstein steht für „der blühende Stein“. Dieser Aussichtspunkt war bereits den Kelten bekannt. Ausgrabungen von Hügelgräbern in diesem Gebiet zeugen davon.


Einer mystische Erzählung nach, meiden aus unbekannten Gründen Spatzen und Krähen dieses Gebiet. Die Wanderbänke an diesem Punkt laden zu einer kleinen Pause ein. Genießen wir den Blick weit ins Lipperland hinein. Bei gutem Wetter bietet sich von hier eine traumhafte Aussicht Richtung Schloss Wendlinghausen und Burg Sternberg. Wir bleiben auf dem Wietrogsweg und gehen weiter durch den kleinen Wald. Am Ende des Waldes blicken wir auf die Ortschaft Sommersell und gehen weiter rechts am Waldrand entlang. Nachdem wir das letzte Waldstück durchquert haben, schauen wir auf Altendonop und gehen bergab zurück Richtung Parkplatz. Insgesamt besticht die Runde durch abwechselnde Passagen mit schönen Waldabschnitten und fantastischen Panoramaaussichten.

Karte / Wegführung / Höhenprofil