Wandern durch das Schopketal in Oerlinghausen
GPS Tour / Länge 4,7km

Die Runde führt um den Menkhauser Berg herum durch das Schopketal in Oerlinghausen. Wir starten an dem kleinen Parkplatz am Ende der Straße "Steinbült" und gehen Richtung Tunnel. Der Tunnel durch den Menkhauser Berg ist knapp 500m lang und wurde in den 1990er Jahren gebaut, um den Verkehr aus der Innenstadt zu leiten.

banner-durch-das-schopketal-oerlinghausen
Eine kleine Brücke führt direkt über dem Eingang des Tunnels über die Straße. Direkt danach sind wir schon auf dem Weg in das Schopketal. Hohe Nadelbäume stehen am Hang und recken sich dem Himmel entgegen. Nun ist bald das Plätschern des Menkhauser Baches zu hören. Wir durchschreiten das romatische Schopketal entlang des Baches an der lippischen Grenze.


Wir passieren den liebevoll angelegten Vergebungspfad und etwas später das Haus Neuland. Der Platzplatz an diesem Tagungshaus eignet sich als alternativer Startpunkt für diesen Rundwanderweg. Hier beginnt auch der ca. 10km lange "Neuland Wanderweg", der nach Lämmershagen und auf der Südseite des Teutoburger Waldes wieder zurück zum Haus Neuland führt.



Am "Senner Hellweg" neigt sich die Runde dem Rückweg entgegen. Durch die kleine Unterführung gelangen wir auf die andere Seite des Menkhauser Berges. Auf den letzten Metern geht es nochmals hoch auf den Berg. Eine grandiose Ausicht auf die Stadt Oerlinghausen mit der wunderschönen Alexanderkirche belohnt uns für den kleinen Anstieg zum Ende dieser Runde.

Karte / Wegführung / Höhenprofil