Schnattergang im Extertal
GPS Tour / Länge 4,9km

Der Wanderparkplatz an der Waldstraße in Extertal-Bösingfeld ist unser Start- und Zielpunkt für diese Runde. Gleich vom Parkplatz aus geht es in den Wald hinein. Der Schnattergang ist mit der Markierung A2 deutlich erkennbar auf der gesamten Runde beschildert. An mehreren Punkten geben Infotafeln u.a. lokalhistorische Auskünfte zu den jeweiligen Orten.

banner-schnattergang-extertal
So treffen wir nach einiger Zeit auf einen kleinen Grabstein von 1666 mitten im Wald. Auf der Infotafel an der nah gelegenen Wanderbank erfahren wir Mystisches von Gespenstergeschichten an den Hügelgräbern auf der Südseite der Hohen Asch.


In Gedanken um die Geschichten aus alten Tagen schreiten wir weiter und machen am Feuerlöschteich nahe der Hamelner Straße unsere Pause.



Kurz danach überqueren wir die Straße und gehen nun leicht bergauf am Waldrand weiter. Rechter Hand genießen wir die Fernsicht über Heinebüchenbruch und den Rand des Lipperlandes. Langsam schließt sich unsere Runde um den 246m hohen Dachsberg. Wir überqueren noch die Straße Eichholz und stehen bald darauf wieder am Parkplatz.

Karte / Wegführung / Höhenprofil