Heimathof
Leopoldshöhe

Erstmals wurde der Hof zu Anfang des 15. Jahrhunderts erwähnt. 1988 wurde der Hof von der Gemeinde Leopoldshöhe erworben und zu verschiedensten Zwecken genutzt. Der ehemalige Hof Eickmeyer war noch bis in die 1980er Jahre ein landwirtschaftlicher Betrieb.

heimathof-leopoldshoehe_1Der auf dem Gelände befindliche Grillplatz kann auch für private Zwecke genutzt werden. Auf dem Gelände wurde schon so mancher Anlass gefeiert. Das Areal erfreut sich einer großen Beliebtheit. Initiatoren zur derartigen Nutzung der Anlage kamen vom Heimatverein Leopoldshöhe. Über dem Heimatverein kam auch die Idee, das alte Backhaus für Veranstaltungszwecke umzubauen. So werden heute in den Räumlichkeiten, die zuletzt als Schweinestall dienten viele schöne Veranstaltungen zelebriert.

heimathof-leopoldshoehe_21993 waren die ersten Baumaßnahmen vollendet. Das ehemalige Backhaus und der Grillplatz konnten für Veranstaltungen genutzt werden. 1996 wurde das Wohnhaus restauriert und zu einem Heimatmuseum ausgebaut. 1999 feierte das Heimatmuseum seine Eröffnung.

heimathof-leopoldshoehe_3Adresse:
Heimathof Leopoldshöhe
Zum Heimathof 14a
33818 Leopoldshöhe

Weitere Fotos : - 1 - 2 - 3 -

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.heimatverein-leopoldshoehe.de

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten