Jagdschloss Oesterholz
Schlangen

Das ehemalige Jagdschloss in Schlangen im Ortsteil Oesterholz wird heute als Seniorenheim genutzt und ist daher nur von außen zu besichtigen. Die Steinskulptur auf dem Torbogen zeigt deutlich die damalige Nutzung des Anwesens. Im 16. Jahrhundert beauftragte der damalige Graf Simon VI zur Lippe den Bau, um hier damalige hochrangige Persönlichkeiten zu empfangen. Zum Schutz des Grafen und seiner Besucher war das Anwesen mit einem Wassergraben umgeben und nur über eine Zugbrücke zu betreten.

jagtschloss_oesterholz_schlangen_1Um den Besuchern eine prächtige Zufahrt zum Jagdschloss zu präsentieren, wurde die Fürstenallee angelegt. Vor dem Jagdschloss finden Sie eine Infotafel, die über das Gelände „Finkenkrug“ informiert. Auf diesem Gelände wurden viele Geräte und Utensilien aus dem Mittelalter gefunden. Das Gelände hat seinen Namen von einem Gasthof, der im 30jährigen Krieg zerstört wurde. Nutzen Sie den Parkplatz am Haverkampsee, um auf einem der Wanderwege zum Schloss zu gelangen.

>>> Wanderweg zum Jagdschloss

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten