Lippische Rose


In der Fahne des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen befindet sich u.a. die Lippische Rose. 1947 wurde der Freistaat Lippe mit dem Land Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. Für so manchen Einwohner des Kreises Lippe galt bzw. gilt die Rose bis heute als ein Symbol der kulturellen und politischen Eigenständigkeit. Ihre Geschichte geht jedoch bis weit in die Vergangenheit zurück, so findet sich ihr Ursprung bereits im 12. Jahrhundert bei den Edelherren zur Lippe.

bilder-lippische-roseDie Rose als Wappenzeichen stilisiert eine Draufsicht einer offenen Heckenrose mit 5 Blütenblättern und einer gelben Samenkapsel. Die schwarzen Spitzen symbolisieren die Kelchblätter. Die 16 Punkte um die Samenkapsel stehen für die Gemeinden des Kreises Lippe. Die Darstellung der Rose ist meistens so zu sehen, dass ein Blatt oben steht, dann jeweils zwei Blütenblätter oben und unten seitwärts ausgerichtet sind. Teilweise finden sich auch genau umgekehrte Darstellungen. Wer heute im Lipperland unterwegs ist, wird die Rose an zahlreichen Stellen finden. Wer gerne wandert, findet an den Grenzen des Lipperlandes hier und da auch noch einen alten Grenzstein mit der in den Stein eingearbeiteten lippischen Rose.