Paradiesmühle Rischenau
Lügde

Die Paradiesmühle am Ortsrand von Rischenau ist eine ehemalige Mühle zu Lippe-Biesterfeld. Heute beherbergt sie einen Gastronomiebetrieb und ein Mühlenmuseum. Direkt an den Paradiesmühle vorbei schlängelt sich übrigens der alte Landweg nach Höxter.

paradiesmuehle_rischenau_1Erbaut wurde die Mühle 1764 unter Friedrich Carl August Graf und Edler Herr zur Lippe, Sternberg und Schwalenberg. Da auch damals Quellwasser zum Brauen von Bier zum Einsatz kam, wurden in dieser Mühle Rohre produziert, durch die das Wasser geleitet wurde. Mit der Kraft der Mühle wurden Baumstämme entsprechend ausgehöhlt. Außerdem wurden die Einrichtungen der Anlage auch zum Sägen von Holz und zum Mahlen von Korn genutzt. Ab 1845 wurde hier hauptsächlich Korn gemahlen. Bis in das Jahr 1990 war die Mühle in Betrieb. Ein kleines Mühlenmuseum berichtet aus den damaligen Zeiten. Heute finden Sie hier bei schönem Wetter viele Motorradfreunde, die auf dem Weg vom oder zum Köterberg eine Zwischenstation machen und im Biergarten klönen und entspannen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.paradiesmuehle.de/

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten