Schildburg auf dem Schildberg
Lügde

Bei der Schildburg handelt es sich nicht um eine alte Ruine, sondern um eine ca. 1000 n.Chr. entstandene Ringwallanlage. Ein genaues Datum ist nicht bekannt, da es keine schriftlichen Überlieferungen dazu gibt. Wie auf der Infotafel an der Schutzhütte zu lesen ist, handelt es sich bei der Anlage um eine „Dynastenburg“, ein Verwaltungssitz mit Wehranlage.

schildburg-schildberg-luegdeIn früheren Zeiten war dies ein Verkehrsknotenpunkt und somit ein strategisch wichtiger Ort. In der Nähe der Burg befinden sich noch zahlreiche Steinhügelgräber aus vergangenen Tagen. Anhand der noch erkennbaren Gräben und Erhebungen wird die ehemalige Burgfläche vermutlich eine Fläche von ca.35x45 Metern gehabt haben. Im Zuge des Ausbaus des Waldweges wurden jedoch große Flächen der Anlage zerstört. Die Aussicht vom Schildberg ist an einigen Stellen fantastisch. Gehen Sie den Wanderweg an der Hütte weiter bergauf, so gelangen Sie nach einiger Zeit zu einer einladenden Holzliege mitten im Wald. Es empfiehlt sich etwas Zeit mitzubringen und die Aussicht von diesem Punkt aus zu genießen. Ein Naturerlebnispfad führt rund um den Berg. Als Einstiegpunkt dient die Markierung mit einer symbolisierten Tatze am Ende des Schildweges.

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten