Stumpfer Turm Johannisturm
Lemgo

Im Johannisturm, der im Volksmund aufgrund seines Ziegeldachs auch „Stumpfer Turm“ genannt wird, finden Sie die älteste Kirchenglocke im Lipperland. Diese Bronzeglocke stammt aus dem Jahr 1398. Eine zweite Glocke wurde in den Jahren des Zweiten Weltkriegs eingeschmolzen, vor ca. 50 Jahren wurde sie durch eine neue Glocke ersetzt. Der Turm gehört zur evangelisch-reformierten Pfarrkirche St. Johann in Lemgo.

stumpfer-johannis-turm-lemgoDie zum Turm gehörende Taufkirche wurde ca. 800 n. Chr. zur Zeit Karls des Großen gebaut. Der noch stehende Turm war einst Teil einer dreischiffigen Kirche, die im spätromanischen Stil um das Jahr 1240 entstand. In den Folgejahren wurde diese weiter um- und ausgebaut. Ca.1590 gab es wohl nochmals eine Renovierung, bevor sie im Jahr 1638 zerstört wurde. Wer für die Zerstörung verantwortlich war, sei bis heute nicht endgültig geklärt. Der Turm bliebt übrig und steht heute mitten in einem Friedhof an der Herforder Straße, Ecke Steinweg. Beachten Sie bei einem Besuch des Turms die vielen, teilweise sehr alten Grabsteine rund um den Turm.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stumpfer_Turm_(Lemgo)
http://www.st-johann.org/

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten